Du liebst es zu backen und freust dich deinen selbst gemachten Muffin endlich vernaschen zu können? Doch anstatt diesen richtig zu genießen, schweben dir folgende Fragen im Kopf: „Hat dieser Muffin vielleicht zu viel Zucker?“ und „Ist so viel Zucker überhaupt gesund?“ Süß ist nicht gleich süß! Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor einen zu hohen Zuckerverbrauch. In Deutschland wird pro Kopf ca.100gr Zucker täglich verbraucht. Wenn man an „Zucker“ denkt, dann hat man in der Regel die feine, weiße Kristalle vor Augen. Doch um diese herzustellen, bedarf es einen langen industriellen Prozess. Bei dieser Zuckerraffination, bei der auch sehr oft Tierkohle eingesetzt wird, gehen alle Vitamine und wichtige Mineralstoffe verloren. Was bleibt dann noch übrig? Ein kristallener Industriegeschmack! Sehr beliebt und ganz oben auf der Liste der bundesweite pro-Kopf-Verzehrliste steht der Honig. Die so hohe Nachfrage bringt jedoch einige Gefahren mit sich. Wenn der…

Zucker macht nicht nur süchtig, sondern fördert langfristig Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Karies, Diabetes, Übergewicht und unterstützt die entstehen viele anderer Krankheit wie beispielsweise Krebs. Da unser herkömmlicher Zucker schädlich ist, ist ja bereits bekannt. Jedoch konsumieren wir ihn doch immer noch in hohen Maßen – bewusst oder unbewusst. Heute muss man gar nicht mehr Zucker nutzen, wenn man es gerne süß mag. Die vielen Zuckeralternativen, die heute erhältlich sind, geben einem dazu die Möglichkeit auszuweichen. Aber welche davon sind wirklich gesund bzw. nicht schädlich für den Körper? Gefahren des Zuckers. Zucker an sich ist nicht gleich gefährlich. Der Köper braucht Zucker in Form von Glucose. Jedoch handelt es sich bei einigen Zuckerarten, und besonders bei dem herkömmlichen, industriell hergestellten Kristallzucker, um isolierte Kohlenhydrate, die den Körper mit Energie beliefern. Diese kann der Körper nicht verarbeiten. Folgen sind überforderte Organe. Langfristig gesehen kann daher ein hoher…